Direkt zum Inhalt springen

Organisation

Organigramm Amt für Informatik

Service-Management

Das Ressort Service Management übernimmt die Kundenschnittstelle auf taktischer Ebene und ist für die generelle Kundenbetreuung verantwortlich. Es vertritt die Kundeninteressen innerhalb des AFI und das AFI gegenüber dem Kunden. Dabei werden die Anforderungen/Bedürfnisse und Aufträge der Kunden analysiert und deren Erfüllung innerhalb des AFI koordiniert.

ServiceDesk

Der ServiceDesk stellt den Single Point of Contact (SPoC) für die Endanwender/Kunden des AFI sicher. Er steht an den vereinbarten Servicezeiten zur Verfügung und stellt die Erreichbarkeit des 1st Level Supports sicher. Im ServiceDesk werden Störungsmeldungen, Anfragen und Bestellungen wenn möglich direkt bearbeitet, ansonsten erfolgt die Weiterleitung an den 2nd Level Support.

Der ServiceDesk übernimmt die aktive Kommunikation bei Störungen und geplanten Serviceunterbrüchen gegenüber den Anwendern.

Vor-Ort-Support

Der Vor-Ort-Support leistet Unterstützung für die Client-Hardware bei unseren Kunden direkt vor Ort. Er installiert z.B. PC-Arbeitsplätze und/oder Peripherie-Geräte, liefert diese an die Endanwender aus und ist veranwortlich für eine fachgerechte Arbeitsplatzinstallation.

Fachanwendungen

Das Ressort Fachanwendungen ist verantwortlich für das Application Managment für die gesamten in den kantonalen Ämtern und öffentlich rechtlichen Körperschaften eingesetzten Fachanwendungen. Zudem betreut es alle fachspezifischen Lösungen, sowie deren Schnittstellen zur Basissoftware.

Basis- und Standardsoftware

Das Ressort Basis- und Standardsoftware ist das Kompetenzzentrum für alle Basissoftware des Kantons und nimmt deshalb auch die Rolle des Application Owners ein. Es verantwortet in dieser Rolle auch die Budgeterstellung, notwendige Schulungen, sowie Anwendungs- und Datenarchitektur.

IT-Arbeitsplatz

Das Ressort IT-Arbeitsplatz betreut die Leistungen im Bereich Electronic Workplace über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Die Leistungen umfassen unter anderem die folgenden Bereiche:

  • Client HW inkl. Peripherie
  • Client Basis-SW
  • Citrix 
  • Printing

Datenbanken

Das Ressort Datenbanken betreut die Leistungen im Bereich Datenbanken über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Sie koordinieren die Weiterentwicklung und betreuen das Lifecycle Management von Datenbank-Services. Die Optimierung und Sicherung der Datenbanken ist ebenfalls Teil des Aufgabengebiets.

IT-Infrastruktur

Das Ressort IT-Infrastruktur betreut die Leistungen im Bereich Server, Storage und Infrastrukturanwendungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Die Leistungen umfassen unter anderem die folgenden Bereiche:

  • Rechenzentrum/physische Infrastruktur
  • Storage
  • Server
  • Virtualisierung
  • Serverbetriebssysteme
  • Exchange
  • Middleware
  • Runtime Environments
  • Verzeichnisdienste

Netzwerk

Das Ressort Netzwerk betreut die Leistungen im Netzwerk und Kommunikationsumfeld über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Die Leistungen umfassen unter anderem die folgenden Bereiche:

  • Netzwerk (LAN, WAN, WLAN, DMZ Netze)
  • Netzübergänge (KOMBV, Internet, etc.)
  • Netzdienste (DNS, DHCP, NTP)
  • Firewallservices
  • WAF Services
  • Festnetztelefonie

Finanzen und zentrale Dienste

Die Abteilung Finanzen und zentrale Dienste ist für die Administration innerhalb des Amt für Informatik zuständig. Dazu gehören folgende Teilbereiche:

  • Sekretariat
  • Einkauf und Logistik
  • Finanzen
  • Controlling
  • Vertragsmanagement
  • Lieferantenmanagement
  • Lizenzmanagement

Die Abteilung ist in Zusammenarbeit mit anderen Ressorts zudem zuständig für die Ausbildung der AFI-Lernenden. Weitere Informationen zur Berufsausbildung finden Sie HIER.

Governance & Compliance

Die Stabstelle Governance & Compliance führt und koordiniert die Umsetzung der IT-Governance. Sie stellt sicher, dass die Bereitstellung der IT in Bezug auf Risiko und Ressourcen optimiert wird und die Erbringung der Services für den Nutzer wertschöpfend und effizient erfolgt. Sie führt und koordiniert zudem die Umsetzung des Governance-Modells, der Gremien und Rollen sowie der Prozesse innerhalb des AFI. 
Ausserdem überprüft sie die Einhaltung von gültigen Standards, Richtlinien und Verhaltensregeln sowie der vorgegeben Prozesse und gesetzlichen Vorschriften.

Security

Ziel der Informationssicherheit ist die Aufrechterhaltung der erforderlichen Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Datenexistenz von Informationen, welche das AFI bearbeitet, zur Verfügung stellt und aufbewahrt.
Der prozessorientierte Ansatz nach ISO 27001 mit dem ISMS beinhaltet die Phasen Plan, Do, Check und Act. Mit Vorgaben für technische und organisatorische Massnahmen soll sichergestellt werden, dass die Sicherheitsziele  des Kantons Thurgau, der Kunden und des AFI erreicht werden.